Links überspringen

„Wir verkaufen nur, was uns selbst auch schmeckt“

ganz nach diesem Motto führen wir unseren Familienbetrieb.

In unserem Speckbetrieb achten wir auf höchste Qualität. Wir verzichten dabei auf schnelle und künstliche Reife des Südtiroler Qualitätsproduktes. Das Fleisch wird mit einer milden Gewürzmischung eingerieben und für 14 Tage im Pökelraum gelagert. Danach wird der Speck mit Buchenholz geräuchert, anschließend wird er in den Klimaräumen mindestens 7 Monate gelagert.

1955 gründeten meine Eltern eine kleine Dorfmetzgerei in Latsch – harte Arbeit ohne viel Freizeit. Ich musste von Anfang an mithelfen. Schon bald wurde mir klar, dass ich weg von der klassischen Metzgerei will, hin zu einem richtigen Speckbetrieb. Das faszinierte mich schon immer. Damals ist die Idee geboren, nur noch Räucherprodukte und Dauerware zu produzieren. „Ich sah darin eine größere Chance zu wachsen“ sagt der heutige Chef Alexander, der den Betrieb nun in zweiter Generation führt.

2008 wurde der Betrieb neu aufgebaut und mein Sohn Max fing in diesem Jahr die Lehre als Metzger an. Mit 23 Jahren ist er in den Familienbetrieb eingestiegen. Er leitet die Produktion und ist für die Qualitätssicherung zuständig. So ist es uns gelungen meisterlich bewährte Tradition mit modernster Fertigungstechnik zu verbinden. Wir arbeiten gut zusammen, weil wir die gleiche Philosophie haben.

2019 konnten wir unser neues Betriebsgebäude beziehen.

Für die Reifung der Produkte, haben wir nun einen großen Steinkeller. Hier dürfen unsere Leckerbissen an der besonderen Bergluft des Vinschgau trocknen.

In unseren Familienbetrieb stellen wir neben den verschiedenen Salamisorten und Kaminwurzen auch andere geräucherte Produkte wie Coppa, geräuchertes Rindfleisch oder Kräuterfilets her.

Bei der Speckherstellung geht es hingegen ganz traditionell zu. Die hochwertigen Schweineunterschalen stammen aus Österreich. Genauer gesagt verwenden wir steirisches Vulkanlandschwein, welches mit dem AMA-Gütesiegel versehen ist. Zuerst werden die Hammen nach unserem geheimen Familienrezept eingesalzen und dann ganz traditionell mit Buchenholz geräuchert.

2020 haben wir unser eigenes Detailverkauf Geschäft bei unserem Firmensitz in Latsch eröffnet.

Hier soll man alles für eine gute Südtiroler Marende finden. Neben unseren Produkten gibt es hier verschiedene Südtiroler Spezialitäten wie Käse, Schüttelbrot, Wein aber auch eingelegte Produkte, Fruchtaufstriche, Honig, Schokolade und vieles mehr zu kaufen.

Unsere Märkte reichen zurzeit vom Norditalienischen bis zum Süddeutschen Raum.